Kult unter freiem Himmel – Die Rocky Horror Show auf der Naturbühne Greifensteine

Die „Rocky Horror Show“ wird seit 1973 als abgedrehtes Rock-Musical von Generationen begeisterter Fans immer wieder aufs Neue gefeiert. Das Stück lebt von der Begegnung der Gegensatzpaare Brad und Janet, kleinbürgerlich und bieder, auf der einen Seite mit den exzentrischen Außerirdischen vom Planeten Transsexual um Frank N. Further und Riff Raff auf der anderen Seite.

Von Anfang an ließ es sich das Publikum dabei nicht nehmen, sich in die Aktionen des Kult-Musicals einzubringen. Da wird bei der Hochzeitsszene mit Reis geworfen, zum Regen mit Wasserpistolen gespritzt und mit Klopapierrollen sowie Toastbrotscheiben geschmissen.

Open-Air Rock-Musical vom Feinsten

Am 30. Juni fand nun die Premiere dieser farbenfrohen Show auf der Naturbühne Greifensteine statt. Über 700 Zuschauer hat die „Rocky Horror Show“ in ihren Bann gezogen. Selbstverständlich wurden auch hier alle Mitmachgelegenheiten ausgiebig genutzt. Die Standing Ovations nach der genial gelösten Verwandlung des Gruselschlosses zum Raumschiff am Ende des Stückes galten besonders der glänzenden Inszenierung Tamara Korbers und Ingolf Huhns sowie der Leistung der Akteure um Sven Zikan als Frank N. Further, Miximilian Nowka als Riff Raff und Helene Aderhold bzw. Christian Härtig als Janet und Brad.

Das Publikum war sich einig, hier wird ein Open-Air-Spektakel vom Feinsten geboten. Nicht nur der satte, rockige Sound der fünfköpfigen Band am Rande der Bühne überzeugt, auch das Bühnenbild setzt die lustvoll verrückte Stimmung der „Rocky Horror Show“ eindrucksvoll in Szene. Gemeinsam mit der Freiluft-Atmosphäre ist so ein „Natur-Rocky“ entstanden, wie es Ingolf Huhn ausdrückt.

Der Sommer mit der „Rocky Horror Show“

Weitere Möglichkeiten, beim ‚Time Warp‘ aktiv mitzutanzen, bieten sich im Juli am Sonntag den 8. und jeweils am Freitag den 13. und 27. Im August kann das Spektakel am 10., 11., 16., 18., 24., und 26. miterlebt werden. Die Eintrittskarte schlägt mit 20 Euro zu Buche bzw. 15 Euro bei Anspruch auf einen ermäßigten Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.