Das Schloss Moritzburg bei Dresden ist Ziel vieler Touristen

Erleben Sie bei Flusskreuzfahrten die Elbe in Sachsen

Fahrten entlang der schönsten Flüsse Deutschlands versprechen nicht nur entspanntes Reisen, sondern sind gleichzeitig ein Kultur- und Naturerlebnis der besonderen Art. Erleben Sie bei Flusskreuzfahrten die Elbe und Sie werden auf Ihrer Fahrt immer wieder mit der historischen Geschichte Deutschlands konfrontiert. Es offenbaren sich Ihnen atemberaubende Ausblicke auf schroffe Felsformationen, barocke Parkanlagen sowie auf berühmte Schlösser. Folgen Sie uns auf einer kleinen Reise entlang der Elbe in Sachsen.

Sachsens Glanz und Gloria

Um die Fülle an Kultur und Schönheit, die sich Ihnen entlang der Elbufer bietet, so richtig genießen zu können, sollten Sie einige wesentliche Stationen auf Ihrer Reise keinesfalls auslassen. Eine besonders beliebte Route, um bei Flusskreuzfahrten die Elbe zu entdecken, ist folgende Streckenführung:

  • Torgau,
  • Riesa,
  • Diesbar-Seußlitz,
  • Meißen,
  • Radebeul,
  • Dresden.

Auf dieser kulturellen und landschaftlichen Genießerreise präsentieren sich Ihnen prachtvolle Uferpromenaden, malerische Winkel sowie unvergessliche Touristenattraktionen.

Ausgangspunkt Stadt Torgau

Torgau – diese wunderschöne Stadt mit ihrer mehr als eintausendjährigen Geschichte ist der ideale Ausgangspunkt für Reisen und macht auf Flusskreuzfahrten die Elbe auch vom Ufer aus erlebbar. Weithin sichtbar ist der prachtvolle Renaissancebau des Schloss Hartenfels, welcher unzählige Ausstellungen beherbergt.

Die Nudelstadt Riesa

Die alte Stahlstadt Riesa ist die nächste Station der Reise. Nicht nur die gläserne Nudelproduktion mit Nudelmuseum ist sehenswert, auch die alte Klosterkirche hat einige sehenswerte Raritäten und dunkle Geheimnisse zu bieten.

Die Sächsische Weinstraße

Genießen Sie bei Flusskreuzfahrten die Elbe und den Wein. Diesbar-Seußlitz liegt idyllisch eingebettet im Elbtal und wurde 1205 erstmalig urkundlich erwähnt. Sehenswert ist vor allem das Schloss Seußlitz, welches durch Graf Heinrich von Bünau 1722 im Stile des Barocks umgebaut wurde.

Porzellanstadt Meißen

Erleben Sie bei Flusskreuzfahrten die Elbe, malerische Landschaften und weltberühmte Orte. Meißen ist weltweit für edelste Porzellankreationen bekannt:

Weit über der Stadt thront die Albrechtsburg. Sie war ehemals ein Residenzschloss und beherbergt heute ein Museum. Hier befindet sich auch eine der berühmtesten Begräbnisstätten der Wettiner.

Ausflugsziel Radebeul

Ein besonderes Highlight bietet Radebeul seinen Gästen. Ganz in der Nähe liegt das zauberhafte Jagdschloss Moritzburg, welches ein beliebtes Ausflugsziel ist.

Doch auch das Karl May Museum zieht nicht nur die Kleinen in seinen Bann und ein Besuch verspricht Abenteuerlust. Und auch der Weingenuss spielt in Radebeul eine große Rolle:

Elbflorenz Dresden

Die Stadt Dresden präsentiert sich Ihnen schon von weitem majestätisch und stolz. Die wiedererbaute Frauenkirche, die Semperoper oder auch der Zwinger sowie die Brühlschen Terrassen zählen zu den bedeutendsten Bauwerken Sachsens und zeugen noch heute von Pracht und Prunk vergangener Tage.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenn Sie mehr über Kreuzfahrten entlang der Elbe oder Kreuzfahrten allgemein wissen möchten, dann finden Sie, egal ob Hochsee oder Fluss, weitere Informationen zu Kreuzfahrten auf 1000Kreuzfahrten.de.

Moderne und Tradition

Erleben Sie bei Flusskreuzfahrten die Elbe in Sachsen und spüren sie Epochen deutscher Geschichte hautnah. Dabei können Sie sich zurücklehnen, den Luxus an Bord genießen und bewegende Eindrücke sammeln, die Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Grade die Fahrt über die Elbe in Sachsen ist im Frühling und Sommer absolut zu empfehlen! Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit!

Weitere Informationen finden Sie hier:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>